Für ein gesundes und bewegtes Leben

Wir für Sie

soma.fit – das Team und unsere Philosophie...

Trainingskonzept

Ihr Schlüssel zu Gesundheit und Fitness...

Angebote

Unser Kursprogramm und Ihre Mitgliedschaft...

Service

Kontakt, Downloads und Öffnungszeiten...

Aktuelles

Liebe Mitglieder,

endlich dürfen wir unsere Pforten wieder öffnen. Darüber freuen wir uns sehr! Aufgrund der Pandemie mit dem mit dem Corona Sars Cov 2 Virus hat die Landesregierung die Öffnung von Fitness und Gesundheitsstudios nur unter hohen Anforderungen an die Hygiene gestattet.

Als Gesundheitszentrum steht für uns das Thema Hygiene und Sicherheit schon seit jeher in unserem besonderen Fokus. Die Auflagen der Landesregierung hinsichtlich der Hygienestandards und der Desinfektion stellen uns daher auch vor keine große Herausforderung. Desinfektion und Reinigung der Geräte waren für uns schon immer wichtig. Hochwertige Desinfektionsmittel, Antivirale Seifen u. ä. gehörten bei uns beständig zu Standard. Wir haben diesen Standard trotzdem noch einmal verbessert, in dem wir z. B. die Anzahl der Desinfektionsstationen erhöht haben. Weitere Vorgabe, z.B. hinsichtlich des Abstandhaltens und der Anzahl der maximalen Personenzahl, die seitens der Landesregierung gestellt wurden, werden wir noch strikter umsetzen. So haben wir unsere Geräte beispielsweise noch weiter auseinandergestellt. Dabei steht für uns Ihre Gesundheit und Sicherheit immer an erster Stelle. Was ändert sich für Sie: Aktuell dürfen die Duschen und Umkleiden nicht genutzt werden. Somit ist auch das Umziehen von Schuhen nicht möglich. Toiletten sind selbstverständlich für Sie nutzbar und werden mehrfach täglich desinfiziert. Wir haben uns im Sinne Ihrer Gesundheit dazu entschieden, den empfohlen Abstand von 1,5m auf 2m zu erhöhen. Daher werden einzelne wenige Geräte nicht nutzbar sein. Dies werden aber nur Geräte sein, die mehrfach vorhanden sind, so dass kein Trainingsgerät fehlen wird. Zur Nachverfolgung werden wir Ihre Anwesenheitszeiten dokumentieren. Dafür benötigen wir von Ihnen eine Einverständniserklärung. Diese erhalten Sie, wenn Sie zu Ihrem ersten Training erscheinen.

Wir freuen uns auf Sie! Nina & Christian Kache

Normalität kann auch schön sein

Hätten Sie gedacht, dass Ihnen Normalität einmal fehlen würde? Hätten Sie als Nicht-Sportler, der nur deshalb Sport macht, weil ihm seine Vernunft oder sein Arzt sagt, dass er sich bewegen sollte, gedacht, dass Ihnen Sport fehlen würde? Die strahlenden Gesichter der letzten Tage, nachdem wir nach dem Lockdown wieder öffnen konnten, haben uns gezeigt, wie wichtig Emotionen, Sicherheit und Vertrauen sind, damit wir Freude empfinden können. Viele haben die Normalität vermisst, haben gemerkt, dass Bewegung und Sport doch zu ihrem Alltag gehören, sogar gehören sollten, obwohl sie es nie für möglich gehalten haben. Sport erzeugt einen Wohlfühleffekt. Sei es, dass man sich in seinem Körper wohl fühlt, sei es, dass man weniger körperliche Einschränkungen verspürt, sei es, dass man Menschen trifft und sich sozial austauschen kann. All diese Faktoren sind uns in den letzten Wochen abhandengekommen. Man hat ein Bewusstsein dafür entwickelt, was einem wichtig ist, was einem fehlt, wonach man sich sehnt. Dazu hat bei vielen unserer Kunden auch der Sport und die Bewegung gehört. Ob nun bewusst oder unterbewusst. Durch die Kontaktbeschränkungen musste die Bewegung durch Eigeninitiative in das Leben eingebaut werden und dies fiel den meisten schwer. Aufgrund des schönen Wetters erfolgten zwar viele Wanderungen oder Radtouren, aber es ist doch etwas anderes als seinen Termin im Gesundheitszentrum wahr zu nehmen, um sein gezieltes Training dort zu absolvieren. Bewegung stärkt nachweislich nicht nur das Immunsystem, den aktiven und passiven Bewegungsapparat, sondern auch die Psyche. Gerade in der aktuellen Situation, die durch Angst, Ge- und Verbote und einer negativen Einstellung geprägt ist, kann Sport helfen Endorphine (Glückshormone) zu produzieren. Die Wirkung dieser Glücklichmacher ist nämlich nicht nur auf die unmittelbare Zeit während des Trainings beschränkt. Aufgrund der sportlichen Anstrengung schüttet das Gehirn nur in bestimmten Regionen Dopamin und Serotonin aus. Was jedoch entscheidend ist: Wer regelmäßig trainiert, erhöht deren Konzentration dauerhaft und in vielen weiteren Regionen des Gehirns. Eine nachhaltige Steigerung von Konzentration, Glücksempfinden und Zufriedenheit sind hier die angenehmen Nebenwirkungen. Regelmäßige kurze, intensive Trainingseinheiten sorgen außerdem für eine Senkung des Stresshormons Cortisol, auch auf lange Sicht! Somit erhöht sich die Stresstoleranz dauerhaft – sowohl physisch als auch psychisch. Dennoch ist hier Vorsicht geboten. Zu viel Sport kann auch einen gegenteiligen Effekt haben und den Cortisolspiegel nach oben treiben. Überbelastung wird vom Körper als negativer Stress empfunden. Es gilt also, auf seinen Körper zu hören! In diesem Sinne – Bleiben Sie gesund!

Brauchen Sie ein paar Ideen für ein kurzes Training?

Im Folgenden finden Sie Trainingspläne zu verschiedenen Themen:

Übungen für Ihren Rücken

Übungen bei Kniebeschwerden

Übungen fürs Home Office

Wir sind wieder für Sie da!

Wir haben unsere Pforten wieder für Sie geöffnet und freuen uns auf Sie!

Auch am Pfingstsonntag (31.05.2020) sind wir von 10:00 bis 14:00 Uhr für Sie da!

Pfingstmontag bleibt soma.fit geschlossen.

 

 

 

 

soma Gesundheitsnachrichten

Lesen Sie unsere Kolumne zu diversen Gesundheitsthemen

"Normalität kann auch schön sein"